Tipps und Ratschläge zu Acryl- und Gelnägeln

Nach dem Besuch meines Nagelstudios haben Sie eine aufwendige Verstärkung oder sogar eine Verlängerung ihrer eigenen Fingernägel bekommen?
Dann sind Ihre Nägel nun stabiler und beanspruchbarer als Ihre Naturnägel. Für manch einen mag es zuerst ein „komisches Gefühl“ sein, wenn die Fingernägel über die Fingerkuppen herausragen. Man sollte stets darauf achten, dass die Nägel eine Länge haben, die im Alltag, Beruf und beim Sport nicht stören. Dennoch ist die erste Benutzung des Handys, das erste Schreiben auf der Tastatur oder das ganz simple Aufheben einer Münze quasi eine Herausforderung. Die Gewöhnung an lange Fingernägel dauert aber nur kurze Zeit.

Obwohl ihre modellierten Fingernägel nun stärker als die eigentlichen Naturnägel sind, können sie dennoch brechen. Je länger nämlich der Nagel, je größer die Hebelwirkung. Bei Dosenverschlüssen, Autotüren und ähnlichem sollten Sie anfänglich etwas vorsichtig sein. Nutzen Sie also niemals den Fingernagel als Werkzeug. Jeder, der Acryl- oder Gelnägel trägt, eignet sich eine gewisse „Greiftechnik“ an, die für ihn im Alltag am bequemsten ist.
Auch sollte man an die modellierten Fingernägel keine Chemikalien kommen lassen. Es ist auf jeden Fall zu empfehlen, bei der Hausarbeit Handschuhe zu tragen. Zu diesen Chemikalien gehört auch Aceton, der sich in handelsüblichem Nagellackentferner befindet. Also, wenn nötig, unbedingt einen Nagellackentferner ohne Aceton verwenden.
Vor dem ganz normalen Topfschwamm sei auch kurz gewarnt. Er macht zwar nicht den ganzen Nagel kaputt, er zerkratzt aber das Glanzgel sowie darunter befindliche Design`s. Mit Handschuhen passiert Ihnen dies nichts. Der modellierte Fingernagel wird normalerweise im Nagelstudio gekürzt. Sollte Sie dennoch ihre Nägel selbst kürzen wollen, benutzen Sie hierfür bitte niemals eine Schere oder eine Metallfeile. Zu empfehlen sind Sandblattfeilen, die den Nagel mit der Modellage nicht spalten. Erhältlich bei mir im Studio!
Aber auch bei noch so guter Pflege kann es passiern, daß ein Nagel reißt, bricht oder sich löst. Ursachen können unter anderem Hormonschwankungen, Veränderungen des PH-Wertes der Haut, Krankheiten oder Medikamente sein.